Kunst im Aufbruch. 2019. Naumann-Stiftung. Potsdam

Kunst im Aufbruch 1984 – 1995. 2019. Friedrich Naumann Stiftung Potsdam. in Kooperation mit dem BVBK. Vernissage mit Künstler-gespräch und Diskussion, Moderation: Martin Fischer. mit Andrea Grote – Fotografie + Karsten Kelsch – Malerei. Arbeiten aus der Zeit der Wende. Meine Stationen: Ostberlin, Westberlin, Stockholm, Lausitzer Braunkohle, Berlin, Land Brandenburg

             Ausstellungsansicht. Atrium

                                    Aufs Dorf ziehen, rammeln, Maul halten. 1985. Tusche auf Papier.
                                    Text: Arno Schmidt

             Der Buhmann der russischen Literatur + Welimir Chlebnikow. 1989. 2 Kunstbücher mit Essays von Sergej Tretjakow.
             Herausgeber: Pressestelle
der Hochschule der Künste Berlin, mit freundlicher Genehmigung des Aufbau Verlages.
             links: über Alexej Krutschonych, rechts: über Welimir Chlebnikow.
oben: Originale, unten: gedruckte Exemplare,
             Offsetdruck, Siebdruck, Einklebungen,
Auflage: 100 Stück, handsigniert

              Nach Stockholm!. 1991. 70 x 100 cm. Acryl, Bleistift, Schellack auf Papier

             Å 1. 1991. 90 x 55 cm. Acryl, Bleistift, Schellack auf Papier

             Å. 1991. 40 x 60 cm. Bleistift auf Papier

             Å 3. 1991. 70 x 100 cm. Acryl, Bleistift, Filzstift, Schellack

             Gedanken am Ende einer Ehe. 1991. 1-4. Serie. á 40 x 46 cm. Acryl, Tusche, Bleistift, Schellack, Plakatreste,
             Wärmedämmpapier auf Packpapier

              Die Spur. 1991. Serie. á 70 x 50 cm. Acryl auf Papier

             Landschaft. 1991. Lacoma. 1992. Fotoserien, mit dem Beamer

             Landschaft. 1991. Lacoma. 1992. Fotoserien, mit dem Beamer

             Sehnsucht nach Land. 1993. je 30 x 42 cm. aus einer Serie von Textzeichnungen – Collagen

             Gemüse + Brei. 1997. Plakatentwurf und Speiseplan des Sohnes. 60 x 80 cm. Acryl auf Papier, Collage

             Ausstellungsansicht - draussen. o.T.. 2019. Foto