Fliesenwand Wittstock

Wir feiern die Natur –
Fliesenwand zur Erinnerung an die Landesgartenschau
mit Schülern aller Schulen

Kunstprojekt im Auftrag der Stadt Wittstock
Schuljahr 2019 – 2020

Stadt Wittstock

im Bild: Standort Obstbaumwiese Bleichwall

Jugendkunstschule sch sch

Kurse an der Jugendkunstschule Neuruppin

1. Graffiti – Mut – Entwicklung eines Wandbildes für den öffentlichen Raum
2. Keramik – Phantastische Tiere – Entwicklung einer Fliesenwand für den Innenraum
3. Mappenkurs

Jugendkunstschule Neuruppin

 

Graffiti Montessori. 2019

Natur – Graffiti-Wandbild
mit Schülern der Montessori-Schule Neuruppin und Petra Hanf,
seit November 2019, Wand der Turnhalle, 7,00 x 1,50 m, Lackspray auf Putz

Schmuckstücke, 2019

Schmuckstücke
Orden und Broschen aus Fundstücken

 

 

 

im Bild: Orden Raumflotte

Brief an Fontane – Performance

Briefe an Fontane – aktuelle Performance
Diese Performance ist kühn, zart, weiblich, naturverbunden.
3 Briefe an Theodor Fontane strukturieren das Programm, dazwischen singt und spricht
die Künstlerin einige Stücke.
Die Lieder erzählen von Begegnungen unterwegs und machen deutlich, wie Poesie im Alltag
und das Spinnen und Reimen auf Schritte den Tag versüßen. Annett Glöckner wendet sich
an Freunde der Kunst, Freunde der Pflanzen, an ihre Kollegen und lässt hinter die Kulissen des
Kunstschaffens blicken.
Mit und ohne Musiker, Band, Komplizen, mit Beats + Sounds.

Galerie M – Potsdam, Die rosa Wand – Neuruppin, Kunstblume – Wittstock,
Galerie am Bollwerk – Neuruppin, mit Jost Löber


im Bild: Performance, Apostel-Paulus-Kirche Berlin, mit Rajko Schlee – Gitarre

 

Raumflotte

Raumflotte
Mitmach-Projekt + Installation aus Recyclingmaterial
für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, entstanden von
Juni – Oktober 2019,
in der Kunstblume, temporäres Atelierhaus im Umfeld der LaGa, ehemaliger Wohnblock,
Rosa-Luxemburg-Straße, Ecke Kyritzer Straße,
Haus 26, 2. Stock, linke Wohnung

Die Flotte ist jetzt in Warteposition und kann jederzeit abgerufen werden,
um zu einem nächsten Ort zu fliegen und dort weiterzuwachsen.

 

im Bild: Klasse 7a, Städtisches Gymnasium Wittstock